Suche
  • Jonas Sowa

CulTURE CODE: Kulturmanifeste



„Unternehmenskultur zeigt sich nicht durch nette Worte auf Papier, sondern dadurch, wer eingestellt, befördert und entlassen wird.“ Netflix


Kultur ist wie Gärtnern - man erntet, was man sät. Und was man sät, das will sorgfältig gehegt und gepflegt werden, vor allem durch authentisches und konsequentes (Vor-)Leben.


Viele der erfolgreichsten Unternehmen unserer Zeit haben ihre Werte und Kultur ins sogenannten „Kulturmanifesten“ dokumentiert, die öffentlich verfügbar sind und tolle Inspirationen und Best Practices bieten!


Wir haben uns über 20 dieser Dokumente angeschaut, u.a. von Netflix, Salesforce, Amazon, Google, der NASA, Valve und Spotify.


Die Highlights:











Was fällt auf? Zusammenarbeit, Freiheit, Spaß und Eigenverantwortung sind bei fast allen die zentralen Bausteine. Es gibt aber auch immer klare und hohe Anforderungen an Leistung, Output sowie Ownership. Die Werte und Prinzipien werden bei allen mit einer konkreten Beschreibung, oft mit Beispielen und klarer Erwartungshaltung formuliert (mehr als die typischen Buzzwords).


"Amazonians use them, every day, whether they’re discussing ideas for new projects, deciding on the best solution for a customer’s problem, or interviewing candidates.”

Was so ein Manifest dann bringt? Eine klare Orientierung für schnellere und bessere Entscheidungen (sofern es auch wirklich die echte, gelebte Unternehmenskultur beschreibt). Wie ein Kompass. Egal ob in der Produktentwicklung, im Recruiting oder bei der Besetzung von Führungspositionen.


Die folgenden drei Manifeste eignen sich dabei aus unserer Sicht besonders zur Inspiration:


  1. Netflix: Die Mutter aller Culture Decks. „The actual company values, as opposed to the nice-sounding values, are shown by who gets rewarded, promoted, or let go.”

  2. Hubspot: Umfangreiche Dokumentation mit konkreten Leitlinien. „The interest rate on culture debt is high, higher than financial or technology debt.

  3. MemoriaV: Das besondere Deck. „Everyone wants to fly to the moon or mars, how boring, we aim at Pluto.” (Link)


Wichtig dabei: Die Unternehmen dokumentieren hier bestehende Unternehmenskulturen. Diese wurden über viele Jahre aufgebaut und gepflegt. Durch eine Vielzahl von Maßnahmen wie etwa konsequentes Recruiting. Einfach aufschreiben und "wir sind jetzt so" funktioniert leider nicht. Aber der Kultur-Gärtner kann sich natürlich Inspiration holen. Um die Pflege auszubauen oder den Umbau zu beginnen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4-Tage Woche?